Dreimal ohne Fahrerlaubnis

Langenhagen. Ein 39-jähriger Langenhagener fuhr am Sonnabend gegen 11.10 Uhr mit einem VW Bus mit Wohnanhänger aif der Walsroder Straße, ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Auf dem Beifahrersitz befand sich der Halter des Fahrzeuges. Gegen beide Personen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
Gegen 15.20 Uhr fuhr ein 42-jähriger Langenhagener mit einem BMW auf dem Eifelweg ohne igültigen Führerschein. Des Weiteren wurde bei ihm der Einfluss berauschender Mittel festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Auf dem Beifahrersitz befand sich die Halterin des Fahrzeuges, so dass auch gegen diese ein Strafverfahren eingeleitet wurde. Bereits am Freitag gegen 18.15 Uhr fuhr ein 27-jähriger Langenhagener mit einem Smart auf der Ackerstraße, als er von der Polizei kontrolliert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrzeug-Führer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und den Wagen ohne Wissen des Halters nutzte. Weiterhin wurde festgestellt, dass er unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.