Durchtrieben

Langenhagen (ok). Eine durchtriebene Masche: Nachdem ein 79-Jähriger bei der Postbank auf dem Marktplatz Geld abgehoben hatte, wurde er von einer Frau angesprochen und um eine Geldspende für Behinderte gebeten. Als der Senior einen Fünf-Euro-Schein aus seinem Portmonee gezogen und der Frau gegeben hatte, umarmte die Frau ihn plötzlich und küsste ihn auf die Wange. Im nächsten Geschäft bemerkte der "Spender", dass sein gesamtes Geld bei dieser Aktion entwendet worden war. Die Täterin soll etwa 25 Jahre alt und 1,60 Meter groß gewesen sein. Sie hatte einen südeuropäischen Teint, war schlank und hatte nackenlange braune Haare.