Eifersucht eskaliert

Schulenburg. Im Ehestreit hat eine 28-Jährige am Dienstagabend gegen 20.45 Uhr ihren, von ihr getrennt lebenden Mann in seiner Wohnung an der Hannoverschen Straße
angegriffen und mit Messerstichen schwer verletzt.
Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte die 28-Jährige ihren Ehemann in dessen Wohnung aufgesucht. Dort kam es offensichtlich wegen Eifersucht zum Streit. Im weiteren Verlauf eskalierte die Situation, die junge Frau stach auf ihren 39-jährigen Mann ein. Dieser erlitt mehrere Messerstiche. Anschließend informierte sie selbst die Polizei. Ein Rettungswagen transportierte das schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzte Opfer zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Die Täterin wurde nach den polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover wieder entlassen. Die Ermittlungen wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung dauern
an.