Ein neues Pfadi-Heim

FriDus gehen ehrgeiziges Projekt an

Langenhagen (ok). Noch ist es zwar Zukunftsmusik, aber die Planungen werden schon konkret. Die Pfadfinder des Stamms "Friedrich Duensing", die seit mehr als 20 Jahren in ihrem Heim am Silbersee residieren, brauchen eine neue Unterkunft. "Das altes Haus ist baufällig, die Wasserleitungen lecken, und auch die Heizungen funktionieren nicht mehr richtig", sagt Stammesführer Björn Ostendorp. Auch die Fassaden, die vor zehn Jahren in Eigenleistung renoviert wurden, seien so nicht mehr tragbar. Fest steht, dass das neue Pfadfinderheim "ressourcenschonend" angelegt, mit einer Solaranlage ausgestattet werden soll. Die entscheidenden Fragen, die sich jetzt stellen, sind: Wo und wann wird gebaut? Björn Ostendorp: "Klar ist, dass wir auf dem Gelände bleiben. Jetzt muss unser Stammesthing noch über einen Neubau oder eine Renovierung nachdenken." Die Planungsphase werde sich noch etwa ein Jahr hinziehen, danach soll ein "zweckmäßiges Heim mit Gruppenräumen und Kachelofen" entstehen. Eigenkapital haben die Christlichen Pfadfinder allerdings nicht, und deshalb sind sie bei diesem ehrgeizigen Projekt auf die Hilfe von Sponsoren angewiesen. Wer Interesse hat, möge sich gern bei Björn Ostendorp unter der Telefonnummer (0511) 73 92 14 melden oder auf www.fridu.de informieren.