Einbrecher festgenommen

Langenhagen. Zwei Männer im Alter von 51 und 20 Jahren sind am frühen Sonntagmorgen, 29. Juli, gegen 02.15 Uhr nach einem versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Osterriedestraße im Langenhagener Ortsteil Brink von Beamten des Polizeikommissariates Langenhagen vorläufig festgenommen worden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover werden die beiden Osteuropäer ohne festen Wohnsitz in der Bundesrepublik heute einem Haftrichter vorgeführt. Ein Ergebnis steht derzeit aus.
Eine 51-jährige Nachbarin hatte zur Tatzeit Scheibenklirren gehört und gesehen, wie zwei männliche Personen von einem Nachbarhaus davon liefen. Die von ihr alarmierte Polizei konnte beide noch auf der Anfahrt in der Nähe des Tatortes festnehmen.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatten die Männer die Scheibe eines rückwärtigen Fensters am Einfamilienhaus eingeschlagen. Warum sie dann den Einbruch abbrachen, ist derzeit nicht bekannt. Ein von den Männern für die Tat benutzter PKW Mercedes konnte in der Nähe gefunden und sichergestellt werden. Im Fahrzeug wurde typisches Einbruchswerkzeug wie Glasschneider, Brechstange und Winkelschneider gefunden. Darüber hinaus fanden die Beamten noch ein Navigationsgerät sowie mehrere Mobilfunkgeräte. Sämtliche Gegenstände wurden sichergestellt.
Wenige Stunden später wurde ein weiteres betroffenes Einfamilienhaus unweit des ersten Hauses festgestellt. Auch hier war die Scheibe eines Fensters an der Rückseite des Hauses eingeschlagen worden. Ein Eindringen hat auch hier offensichtlich nicht statt gefunden.
Derzeit gehen die ermittelnden Beamten von einem Tatzusammenhang aus.
Die Ermittlungen dauern an.