Einbrecher überrascht

Krähenwinkel. Recht dreist ging in der Nacht auf Dienstag ein Einbrecher vor, der nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei gegen 0.30 Uhr durch ein offen stehendes Schlafzimmerfenster im ersten Obergeschoss eines Reihenhauses an der Eichstraße in das Haus eingedrungen war, obwohl der 76-jährige Mieter dort schlief. Erst als der Rentner zufällig wach wurde, stellte er fest, dass die vorher offene Schlafzimmertür angelehnt war. Als er nachschaute, traf er im Treppenhaus auf den Einbrecher. Nach Angaben des Rentners kam es zu einem Gerangel, wobei der Täter die Treppe zum Erdgeschoss hinunterstürzte. Anschließend sei der Unbekannte aus der Haustür heraus auf die Straße geflüchtet. Bei der Auseinandersetzung trug der alte Herr leichte Schürfwunden im Brust- und Bauchbereich sowie einen Bluterguss am linken Oberarm davon. Beim ersten Nachsehen stellte der 76-jährige fest, dass die Schränke im Wohnzimmer im Erdgeschoss durchwühlt worden waren und rund 200 Euro Bargeld sowie eine EC-Karte fehlen. Beschreibung des Täters: etwa 25 bis 30 Jahre alt, rund 1,80 Meter groß, breitschultrig, athletische Figur, braune kurze Haare, bekleidet mit dunklem T-Shirt. Zeugenhinweise bitte an das Polizeikommissariat Langenhagen, Telefon (0511) 109-4215.