Einladung nach Erntejahr

Depots werden gut versorgt

Kaltenweide/Krähenwinkel. Das erste Erntejahr der "Solidarischen Landwirtschaft" mit dem Adolphshof/Hämelerwald geht zu Ende. Bis zum Freitag, 31. Januar, können wieder neue Mitgliedschaften gezeichnet werden.
Mit dem Konzept wird ein klassischer Bauernhof unterstützt, der durch die monatlichen Beiträge der Mitglieder in aller Vielfalt und ohne einseitige Spezialisierung weiter existieren kann. Regionale und saisonale landwirtschaftliche Produkte direkt vom Hof sind in den Depots in Kaltenweide und in Krähenwinkel sowie in der Kernstadt wöchentlich freitags zum Abholen bereit. Feste und Hofaktivitäten begleiten das Erntejahr, für das man seine Mitgliedschaft zeichnet. Transparenz und Mitbestimmungsrecht sind Programm.
Die Mitglieder werden gut versorgt mit Gemüse, Milchprodukten, auch Käse, wahlweise Fleischprodukten, Eiern und Brot in biologisch-dynamischer Demeter-Qualität.
Wer mehr erfahren und das Konzept näher kennenlernen möchte, ist eingeladen, beim Jahres-Treffen am Sonnabend, 18. Januar, von 11 bis 16 Uhr im Rudolf-Steiner Haus, Brehmstraße 10, in Hannover teilzunehmen. Weitere Informationen: Telefon (0511) 23 11 15 oder (0511) 34 05 48 33.