Engagierte Martinsgemeinde

Endspurt bei der Abstimmung

Engelbostel-Schulenburg. Das Fachmagazin Chrismon lobt jährlich einen bundesweiten Wettbewerb unter den engagierten Kirchengemeinden aus. Beim mit insgesamt 30.000 Euro dotierten Chrismon-Preis hatte sich auch die Martinskirchengemeinde mit ihrer Fundraising- und Öffentlichkeitsarbeit beworben. Die Chrismon-Abstimmung läuft seit einer Woche, und die Martinskirchengemeinde steht bisher mit Platz 25 von 143 gut da. „Zeitweise hatten wir uns schon auf Platz 18 vorgearbeitet“, sagt Pastor Rainer Müller-Jödicke, der allen Internetnutzern dankbar ist, die jeden Tag von all ihren Computern, Laptops und Notebooks aus für die Kirchengemeinde voten: 604 Stimmen hatte die Gemeinde am Mittwochmorgen schon eingefahren, die Abstimmung wird über den Link auf der Seite www.martinskirchengemeinde.de erreicht.
„Unser Ziel ist es, auch in den nächsten 22 Tagen unter den besten 30 zu bleiben, damit die Jury uns für die hochdotierte Kategorie der Jurypreise in den Blick nimmt“, erklärt Pastor Müller-Jödicke und bittet um weitere Unterstützung.