Eröffnung erst am 1. Oktober

Start für „Wasserwelten“ verschieben sich erneut

Godshorn (ok). Noch einmal Gnadenfrist fürs Godshorner Freibad? Die Tendenz geht nach der jüngsten Sitzung des Betriebsausschusses Bad zum 31.August. Nicht zuletzt wegen der Sommerferien. Das letzte Wort hat jetzt der Rat der Stadt Langenhagen. Ein weiterer Grund ist die Verschiebung des Öffnungstermins der „Wasserwelten“. Es soll Probleme mit einem Gewerk, konkret den Fliesenlegern geben. Allerdings soll der Ärger in dieser Woche ausgeräumt werden. Angepeilt wird jetzt nach vierwöchiger Einarbeitungszeit der neuen Bad-Mitarbeiter der 1. Oktober. Dem Antrag, das Hallenfreibad nach dem 31. August weiterzubetreiben, erteilte die Mehrheit des Ausschusses eine Absage. Stadtbaurat Carsten Hettwer brachte stattdessen Vorschläge von Masterstudenten der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) in Hildesheim mit, wo er auch Dozent ist. Die Ideen seien vielfältig: Kletterpark, Fitness-Center, Motel, Kartbahn oder sogar eine Raststätte wegen der Nähe zur Autobahn.