Es bleibt bei 40

Langenhagen (ok). Es bleibt auch in der kommenden Legislaturperiode bei 40 Ratsmitgliedern. 42 wäre die normale Zahl für eine Gemeinde zwischen 50.001 und 75.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Möglich wäre es auch noch gewesen, die Größe auf 36 oder 38 Mitglieder zu verringern. Ein Vorschlag, der allerdings keine Zustimmung fand. Die Kostenersparnis hätte bei der geringsten Anzahl etwa bei 12.000 Euro im Jahr gelegen. Bernd Speich (FDP) begrüßt übrigens die Beibehaltung der Reduzierung, geht er doch davon aus, dass dem Rat der Stadt mit den Linken oder einer freien Wählergemeinschaft fünf oder sechs Fraktionen angehören.