Exhibitionist

Langenhagen. Jetzt verhaftete die Bundespolizei einen 25-jährigen deutschen Fluggast bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Izmir/Türkei. Er wurde im März vom Amtsgericht Hamburg-St. Georg wegen exhibitionistischer Handlungen zu einer Geldstrafe, ersatzweise 40 Tage Freiheitsstrafe, verurteilt. Den Strafbefehl missachtete dieser jedoch genauso wie die Ladung zum Strafantritt. Daraufhin erfolgte durch die Staatsanwaltschaft Hamburg die Fahndungsausschreibung. Durch sofortige Zahlung von 280 Euro blieb ihm die Justizvollzugsanstalt erspart.