Exhibitionist gesucht

Mann belästigt Mädchen in drei Fällen sexuell

Langenhagen. Seit dem 21. September hat ein Unbekannter in
Langenhagen in mindestens drei Fällen vor drei Mädchen (14 bis 16 Jahre) onaniert. Die Polizei sucht nun mit Hilfe eines Phantombildes nach dem Täter. Am 21. September gegen 16.05 Uhr ist eine 14-Jährige mit ihrem Fahrrad den Voßkamp in Richtung Godshorner Straße gefahren. Als sie am Fußgängerüberweg zur Godshorner Straße stoppte, fasste sie plötzlich ein Mann mit einem Fahrrad am Arm und hielt sie fest. Er forderte das Mädchen auf, sich sein entblößtes Glied anzuschauen. Geschockt flüchtete die 14-Jährige mit ihrem Rad. Zwei ähnliche Vorfälle ereigneten sich im Oktober dieses Jahres. Am 5. Oktober gegen 15.45 Uhr sah eine weitere 14-Jährige den Mann an der Fußgängerampel Kastanienallee/Walsroder Straße mit seinem Fahrrad und geöffneter Hose stehen. Auch hier masturbierte er kurz und entfernte sich danach in Richtung Kastanienallee. Gleich drei Mädchen (zweimal 15 und 16 Jahre alt) wurden am 24. Oktober gegen 18.30 Uhr Opfer des Sexualtäters. Diesmal näherte sich der Mann der
Dreiergruppe, die im Bereich der Stadtbahnhaltestelle Langenforther Platz auf ihre Bahn wartete, zog sein Glied heraus und onanierte vor den Mädchen. Wortlos entfernte er sich kurz danach in südliche Richtung der Walsroder Straße. Der Gesuchte ist vermutlich Ende 20, etwa 1,75 Meter groß und von normaler Statur. Er hat schwarzes, glattes, etwa schulterlanges Haar, das er bei einer der Taten auch zu
einem Pferdeschwanz zusammengebunden trug und dunkle, auseinander stehende Augen. Zudem trägt er einen Piercingring in der Unterlippe. Bekleidet war er stets komplett in Schwarz und führte ein dunkles Herren-Fahrrad mit. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich beim Polizeikommissariat Langenhagen unter der Telefonnummer 0511 109-4217 zu melden.