Fahrradtour in die Wietzeaue

Aktionen der NVL unter freiem Himmel

Langenhagen. Der lange Winter findet nun allmählich auch meteorologisch sein Ende und passend zum verzögerten Frühjahresbeginn stehen bei der Naturkundlichen Vereinigung Langenhagen (NVL) auch wieder Aktivitäten unter freiem Himmel an. Am Freitag, 5. April, finden am Wasserturm im Eichenpark Instandhaltungsarbeiten an der Wildbienenwand unter Leitung von Monika Gerke an. Freiwillige Helfer werden gebeten, Ast- oder Rosenscheren, sowie möglichst unverzweigte und hohle Ruten von Schilf, Holunder, Brombeere oder Forsythie mitzubringen. Aus diesen bauen dann die Wildbienen, die im Garten, aber auch im gewerblichen Bereich beim Obstbau als Bestäuberinsekten wichtige Nützlinge sind, ihre neuen Wohnungen. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Wasserturm in der Stadtparkallee.
Auf gutes Wetter ist auch am Sonntag, 14. April, zu hoffen, wenn die NVL gemeinsam mit dem NABU Langenhagen eine Fahrradtour in die Wietzeaue zum SPARC-Gelände unter der Leitung von Klaus-Peter Burgath (NVL) und Ricky Stankewitz (NABU) unternimmt. Die Tour hat einen Umfang von etwa zwölf Kilometern und soll den interessierten Teilnehmern die Vogelwelt der Aue und auch die geologischen Besonderheiten, wie etwa Raseneisenerz im Untergrund, näher bringen. Mitglieder der NVL und des NABU, sowie Kinder unter 14 Jahren fahren kostenlos mit, ansonsten wird um eine Unkostenbeteiligung von zwei Euro pro Person gebeten. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Wasserturm im Eichenpark. Da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist, wird um eine frühzeitige Anmeldung bis zum 13. April bei Ricky Stankewitz unter (0511) 27 08 20 19 gebeten.