Feinfühlig und empfindsam?

VHS-Infoabend am 24. Februar

Langenhagen. Feinfühlig, empfindsam, hochsensibel? Nach Untersuchungen der amerikanischen Psychologin Elaine Aaron trifft dieses Phänomen auf etwa 15 bis 20 Prozent aller Menschen zu. Die Sinnesorgane feinfühliger Menschen nehmen mehr Details wahr und die alltäglichen Reize werden umfassender verarbeitet. Dies kann weitreichende Folgen im Alltag haben. Zu diesem Thema bietet die VHS am Mittwoch, 24. Februar, von 18.15 bis 20.45 Uhr einen Info-Abend an.
Anmeldungen nehmen die VHS-Geschäftsstellen an der Stadtparkallee und im Treffpunkt, Konrad-Adenauer-Straße 17, persönlich, schriftlich, per Fax (0511) 73 07 97 18 oder per E-Mail mit Abbuchungsermächtigung info@vhs-langenhagen.de entgegen.