Festnahme bei Ladendiebstahl

Langenhagen. Am Heiligen Abend gegen 11.40 Uhr kam es in einem Supermarkt in der Ostpassage zu einem Ladendiebstahl mit vorläufiger Festnahme. Ein Pärchen mit Kleinkind betrag den Markt und befüllte den Einkaufswagen komplett mit Lebensmitteln und Haushaltsartikeln. Während sich die weibliche Person an einem Bäckereistand anstellte, schob der Beschuldigte den Einkaufswagen aus dem Geschäft zu einem geparkten Pkw, ohne zuvor die Kassenzone durchlaufen zu haben. Nachdem er hier durch hinzueilende Angestellte angesprochen worden war, bestieg der Beschuldigte mit dem Kleinkind sein Fahrzeug, ließ die mittlerweile hinzukommende Frau einsteigen und verließ unter Zurücklassung des vermeintlichen Diebesgutes die Örtlichkeit.
Das flüchtende Kraftfahrzeug konnte im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung im Bereich Hannover-Lahe festgestellt und polizeilich angehalten werden. Nach dem Abschluss der strafrechtlichen Maßnahmen mussten die bereits mit polizeilichen Erkenntnissen behafteten Beschuldigten wieder entlassen werden. Gegen die Personen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.