Fluchtgefahr

Langenhagen. Die Ankunft in Deutschland hatte sich ein 20-jähriger rumänischer Staatangehöriger anders vorgestellt. Am Dienstag wurde er nämlich bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Bukarest in Rumänien durch die Bundespolizei festgenommen. Gegen den Betroffenen lag ein Untersuchungshaftbefehl wegen besonders schweren Falls des Diebstahls in drei Fällen auf Grund Fluchtgefahr vor. In einem weiteren Ermittlungsverfahren wegen Wohnungseinbruchdiebstahl muss er sich demnächst ebenfalls vor Gericht verantworten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen erfolgte eine Überstellung zu den Justizbehörden zur Sicherung der Haftrichtervorführung.