Fluggast verhaftet

Langenhagen. Am Donnerstag verhaftete die Bundespolizei einen 35-jährigen türkischen Fluggast bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Gaziantep (Türkei). Er wurde bereits 2012 von der Staatsanwaltschaft Düsseldorf wegen versuchten Betruges rechtskräftig zu einer Geldstrafe verurteilt. Diese hatte er nicht beglichen und die ergangene Ladung zum Strafantritt nicht befolgt.
Durch Zahlung von 400 Euro blieben ihm 40 Tage Ersatzfreiheitsstrafe erspart.