Freibad statt Bauland

Langenhagen (ok). Viele Kommunikationsfehler und Missverständnisse, eine für sie nicht nachvollziehbare Misstrauenskultur – für Felicitas Weck, Ratsfrau der Linken, hat sich in Sachen Godshorner Bad über Jahre etwas aufgebaut. Für sie sei es völlig unverständlich, dass dem Godshorner Bad schon vor der Eröffnung der Wasserwelten finanziell das Wasser abgegraben werden. Das Freibad in Godshorn sei eine sinnvolle Alternative. Bauland an dieser Stelle keine.