Früher als geplant

Langenhagen. Die Straßenbauarbeiten zur Verkehrsanbindung des Schwimmbadneubaus an der Theodor-Heuss-Straßehaben eine Woche früher als geplant begonnen. So wird sichergestellt, dass nur ein Rennbahn-Wochenende durch die Arbeiten betroffen ist und die Verkehrsbeeinträchtigen für die Bürgerinnen und Bürger minimiert werden.
Für die neue Wasserwelt Langenhagen werden eine Feuerwehrzufahrt und eine Bushaltestelle auf der Westseite der Fahrbahn gebaut. Dazu muss die Fahrbahn stadteinwärts Richtung Osttor halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird mittels Funkampel und verkehrsabhängiger Steuerung an der Baustelle vorbeigeführt.
Zum Renntag am Sonntag, 18. September, wird die Baustelle so eingerichtet, dass die Fahrbahn in beiden Richtungen ohne Einschränkung befahrbar ist.
Im Anschluss an die Straßenbauarbeiten wird dann auf etwa 60 Meter Länge die nordwestliche Feuerwehrzufahrt vom Parkplatz an der Leibnizstraße gebaut. Die Bewohnerinnen und Bewohner der Flüchtlingsunterkunft werden hierzu entsprechend informiert. Auf den fließenden Verkehr auf der Theodor-Heuss-Straße haben die Arbeiten jedoch keinen Einfluss. Die Gesamtkosten liegen bei 119.000 Euro.