Fuge in Es-Dur

Alexander Kuhlo wird in der Martinskirche spielen.

Orgelkonzert mit Rezitation

Engelbostel. „Diese Bearbeitung von Bach hat mich fasziniert, darum soll sie in der Martinskirche erklingen“, schwärmt Werner Merten. Der frühere Pastor und Professor für Kirchenmusik wird am Sonnabend, 24. Mai, um 19 Uhr ein Orgelkonzert in der Martinskirche mitgestalten. „Bach hat hier die fünf Lutherlieder zum Katechismus bearbeitet, was aus dem Titel `Dritter Teil der Clavierübung´ so gar nicht deutlich wird“, erläutert der Theologe, der seinen früheren Studenten Alexander Kuhlo für das Orgelspiel gewonnen hat. Kuhlo ist Kreiskantor in Altenkirchen im Westerwald und Universitätsdozent in Göttingen. Ab 18 Uhr wird Merten auf der Orgelempore in das Werk einführen, während Kuhlo an der Orgel Hörbeispiele liefert. Ab 19 Uhr ist es dann umgekehrt: Der Organist spielt neben der rahmenden Es-Dur-Fuge die Choralbearbeitungen und der Pastor liest passende Luthertexte vor. Der Eintritt ist frei.