GMF erhält den Zuschlag

Langenhagen (ok). Die Katze ist aus dem Sack; die so genannte Betriebsführungsgesellschaft, die das Schwimmbad an der Theodor-Heuss-Straße übernehmen soll, steht fest. Das Geheimnis konnte in der jüngsten Sitzung des Badausschusses gelüftet werden, nachdem eine Einspruchsfrist für unterlegene Mitbewerber verstrichen war. Die GMF aus Neuried bei München soll die Geschicke lenken. Das Unternehmen aus Bayern verfügt über eine langjährige Erfahrung, hat mehr als 50 Freizeitbäder eröffnet, darunter auch das Badeland in Wolfsburg und die Soltau Therme. Schon bei den Planungen zum La2O war das Unternehmen aus Bayern im Spiel.