Hakenkreuze geschmiert

Polizei sucht Zeugen

Langenhagen. Jetzt ist es in Langenhagen zu einer Vielzahl von Sachbeschädigungen gekommen - zum Teil sind auch Hakenkreuze gesprüht worden. Die Polizei sucht Zeugen. Insgesamt 25 Anzeigen haben die Langenhagener Beamten aufgenommen. In den überwiegenden Fällen handelt es sich um Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien. Darunter befinden sich aber auch aufgesprühte Hakenkreuze, so dass nun die Beamten des Zentralen Kriminaldienstes wegen Verdachts "Verwenden von Kennzeichen
verfassungsmäßiger Organisationen" ermitteln. Im Einzelnen verläuft die Spur der Sachbeschädigungen von der Kastanienallee, über die Straßen Brinkholt, Gosewischstraße, Ringstraße, Walsroder Straße - "Haltestelle Berliner Platz", Klusriede, Am Eichenkamp, Am Hohen Brink, Sollingweg, Konrad-Adenauer-Straße bis hin zur Straße Schildhof. Vandalen besprühten unter anderem Fahrzeuge, Verkehrsschilder, Mauern, Hauswände, und Garagentore in unterschiedlichen Farben mit wiederkehrenden
Buchstaben- und Zahlenkürzeln, Zeichen, Schriftzügen sowie zum Teil auch mit Hakenkreuzen. Die Polizei geht von einem Zusammenhang aus und bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer (0511) 109-55 55 zu melden.