Heimat ergründen

Langenhagen. Während und nach dem 2. Weltkrieg mussten viele Menschen ihre Heimat verlassen: als Erwachsene, Jugendliche, Kinder, Säuglinge. Für manche ist es „nur“ die Heimat ihrer Eltern. Die „Heimat“ unserer Eltern haben wir alle, bewusst oder auch unbewusst, verlassen. Was an Werten, Riten, Gewohnheiten ist uns verloren gegangen, was haben wir beibehalten, wieder entdeckt oder neu gewonnen?
Die Teilnehmer dieses Kurses haben Gelegenheit, ihren Wurzeln auf dem geschichtlichen und kulturellen Hintergrund nachzuspüren und ihre Erfahrungen auszutauschen. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 10. Januar, von 15 bis 17 Uhr
im Mehr-Generationen-Haus, Konrad-Adenauer-Straße 15. Für Rückfragen und telefonische Anmeldungen (mit Angaben zum Heimatland): Telefon
(0511) 72 11 35, Montag bis Freitag, 9.30 bis 13.00 Uhr.