Hochbegabte Kinder

Langenhagen. Begabte Kinder und Jugendliche stellen Eltern und Lehrer oftmals vor erhebliche Herausforderungen: Familienleben, Begabungsförderung, die Wahl der „richtigen“ Schule sowie Berufs- und Zukunftsorientierung sind altersrelevante Themen. Auch außerschulische Förderung und ehrenamtliches Engagement im Sinne eines anderen Ich-Erlebens der Jugendlichen spielen eine große Rolle.
Ein neuer Gesprächskreis der VHS richtet sich an Eltern von Kindern und Jugendlichen in der Pubertät und bietet die Gelegenheit zum Austausch von Informationen und Erfahrungen. Ab 29. September werden fünfmal donnerstags in der Zeit zwischen 20 Uhr und 21.30 Uhr die Erfahrungen und Fragestellungen der Teilnehmenden besprochen. Das Teilnahmeentgelt beträgt 35 Euro. Anmeldungen werden persönlich in den VHS-Geschäftsstellen , per Fax (0511-7307-9718) oder per Mail info@vhs-langenhagen.de (mit Abbuchungsermächtigung) angenommen.