Hochkarätiges Grupperennen

Langenhagen. Kurzfristig hat der Hannoversche Rennverein ein Grupperennen übernommen. Die ursprünglich für Frankfurt vorgesehe Meilen-Trophy für dreijährige und ältere Pferde, ein Rennen der Gruppe II, wird bereits am kommenden Ascot-Renntag (8. August ab 13 Uhr), auf der Neuen Bult gelaufen. Das Rennen ist mit 70.000 Euro dotiert, ist damit der Höhepunkt der Rennsaison in Hannover. In dem internationalen Gruppe-Rennen, vergleichbar mit der Championsleague beim Fußball, gehen erprobte Meilenspezialisten aus dem In- und Ausland an den Start. Die weiteren rennsportlichen Höhepunkte sind ein mit 52.000 Euro dotiertes Auktionsrennen und ein mit 20.000 Euro dotiertes Listenrennen für Stuten.