Im Schlafzimmer entdeckt

25-Jähriger leistet bei Festnahme Widerstand

Langenhagen. Am frühen Dienstagmorgen haben sich Beamte des Zentralen Kriminaldienstes Hannover bei der Festnahme eines mit einem Haftbefehl gesuchten 25-Jährigen in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Walsroder Straße leicht verletzt. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatten die Fahnder kurz vor 9 Uhr an der Wohnungstür geklingelt. Nachdem die Mieterin und zugleich Mutter des Gesuchten geöffnet hatte, entdeckten die Beamten den 25-Jährigen kurz darauf in einem Schlafzimmer. Nachdem die Fahnder den Untersuchungshaftbefehl wegen Betruges verkündet hatten,
versuchte der junge Mann aus der Wohnung zu fliehen und leistete Widerstand. Hierbei erlitten die beiden Polizeibeamten sowie der 25-Jährige leichte Verletzungen. Mit weiterer Unterstützung konnte der Gesuchte festgenommen und einem Haftrichter am Amtsgericht
Hannover vorgeführt werden. Ein Ergebnis der Vorführung steht noch aus. Er wird sich nun auch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten müssen.