Imbisswagen brannte

Langenhagen. Ein Imbisswagen ist in der Nacht zu Sonntag gegen 0.45 Uhr der Hans-Böckler-Straße durch ein Feuer beschädigt worden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, geht von einer vorsätzlichen Inbrandsetzung aus und bittet um Zeugenhinweise. Ein 26-Jähriger war mit seinen 25 und 30 Jahre alten Begleitern in der Nacht zu Sonntag mit seinem Auto  auf einen Parkplatz eines Einkaufszentrums gefahren und wurde von zwei unbekannten Fahrradfahrern auf den in Brand geratenen Imbisswagen aufmerksam
gemacht. Der Autofahrer alarmierte daraufhin die Rettungskräfte. Die Feuerwehr löschte die Flammen, durch die vor allem Kunststoffteile des Wagens im Heckbereich beschädigt wurden. Der entstandene Schaden wird auf 1 000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass der Verkaufswagen vorsätzlich in Brand gesetzt wurde und bittet um Hinweise. Zeugen, insbesondere die beiden bislang unbekannten Radfahrer, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der
Telefonnummer (0511) 109-55 55 in Verbindung zu setzen.