Jungen zeigen Zivilcourage

Mann schlägt Kind – Passanten sehen weg

Langenhagen (ok). Das ist wirklich ein Zeichen von Zivilcourage. Zwei 14-jährige IGS-Schüler haben am Dienstag zwischen 16 und 16.20 Uhr auf dem Weg zur S-Bahn an der Rathenaustraße gesehen, wie ein Mann ein etwa fünf- bis sechs Jahre altes Mädchen angeschrien und sogar ins Gesicht geschlagen hat. Die beiden Jugendlichen reagierten genau richtig, hielten zu dem aggressiven Erwachsenen Sicherheitsabstand und riefen die Polizei an. Als der Mann mit dem Kind an der Hand, das gezerrt und sich sogar auf den Boden geworfen haben soll, war der erste Schreck erst einmal vorbei. Das Schlimme: Drei Erwachsene, die auch zu dem Zeitpunkt an der Rathenaustraße waren, haben nach Aussage der beiden Jungen gar nicht reagiert, ja sogar weggeschaut. Die beiden Jugendlichen beschrieben das Mädchen und den Mann folgendermaßen: Das Mädchen war farbig, hatte dunkles, gelocktes Haar., pinke Kleidung und trug einen Rucksack. Der Mann war hellhäutig, etwa 30 Jahre alt, dunkel gekleidet, trug eine Jeanshose und einen schwarzen Rucksack. Wer Hinweise zu dem Vorfall hat, melde sich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer (0511) 109-42 15.