Keine Kürzungen

Engelsbostel/Schulenburg (ok). Taufen, Wiedereintritte, Umpfarrungen: Diese Zuwächse haben in der Engelbosteler Martinskirchengemeinde die Austritte und den demographischen Wandel, der überall zu beklagen ist, fast wieder aufgewogen. Unterm Strich hat die Gemeinde nach Auskunft von Pastor Rainer Müller-Jödicke in den vergangenen fünf Jahren nur sechs Gemeindeglieder per anno verloren. Eine minimale Zahl, die die Kirchengemeinde nach Aussage Müller-Jödickes zumindest bis 2022 vor gravierenden Kürzungen bewahren wird.