"Keine Riesenverschuldung"

Fischer: Trend zeigt bei Einnahmen nach oben

Langenhagen (ok). Bürgermeister Friedhelm Fischer wehrt sich gegen den Vorwurf, die Stadt sei immens verschuldet. So habe das Netto-Reinvermögen am 31. Dezember vergangenen Jahres bei 3,2 Millionen Euro gelegen; die Verschuldung bei 19,87 Millionen Euro. Planmäßig seien im vergangenen Jahr 1,5 Millionen Euro getilgt worden; in diesem Jahr bereits 700.000 Euro. Was die Gewerbesteuereinnahmen angeht, so betrage das Ist zur Jahresmitte bereits 35 Millionen Euro; ausgegangen worden sei für das gesamte Jahr 2010 von 42,5 Millionen Euro. Die Konzessionsagbabe liege bei 2,7 Millionen Euro; das bedeute einen Anstieg gegenüber dem Vorjahr. Und wegen der Erschließung neuer Gewerbe- und Wohngebiete zeige der Trend auch hier nach oben. Gleichwohl sei es unstrittig, sparsam mit dem Geld umzugehen, so Fischer.