Kirche und Frieden

St. Paulus-Abendgespräch am 25. November um 19.30 Uhr

Langenhagen. Ein aktuelles Thema behandeln am Mittwoch, 25. November, um 19.30 Uhr die St. Paulus-Abendgespräche:„Kirche und Frieden“. Ausgehend von Martin Luthers „Kriegsleute-Schrift“ soll die Frage im Mittelpunkt stehen, wie die Antwort der Kirche und ihrer Friedensethik auf die Problematik der Kriege in unserer Welt aussieht. „Luther hat sich während der Bauernkriege zum Thema Krieg geäußert,“ erläutert Pastor Foerster. „Heute stehen andere Fragen im Vordergrund, etwa: wie sieht aktuell eine christlich verantwortete Position zu Waffenlieferungen der Bundeswehr oder zu Kriegseinsätzen aus?“ Als Referentin ist Militärseelsorgerin Petra Reitz eingeladen. Sie ist Militärdekanin in der Emmich-Cambrai-Kaserne am Kugelfangrift in Hannover. Die Abendgespräche in der St. Pauluskirchengemeinde in der Hindenburgstraße 85 bieten die Gelegenheit, in offener Runde über ein Thema ins Gespräch zu kommen. An diesem Abend wird Pastor Foerster auch die geplante Reise „auf Luthers Spuren“ nach Rom vorstellen. Die sechstägige Studienreise wird vom 11.bis 16. November stattfinden und soll 1150 Euro kosten.“Es wäre schön, wenn sich dafür eine gemischte evangelisch-katholische Reisegruppe finden würde, zumal 2016 als Heiliges Jahr ausgerufen wurde”, sagt Pastor Foerster. Dies wäre eine gute Vorbereitung für ein gemeinsames Reformationsgedenken im Jahr 2017. Am Thema oder an der Reise interessierte Teilnehmer sind willkommen.