Kleingruppe kommt

Langenhagen (ok). Kindergarten- oder Krippenplätze – für Irina Brunotte ein Stück Verlässlichkeit für die Eltern, ein wichtiger Baustein für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Und außerdem ein wichtiger Faktor für den Wirtschaftsstandort Langenhagen, ermöglicht eine gute Betreuung den Unternehmen, Fachkräfte langfristig an sich zu binden. Was eine zusätzliche Kleingruppe für zehn Kinder am Vormittag angeht, so geht ein dickes Dankeschön an die Verwaltung. Sie habe nicht erst gewartet bis ausreichend Anmeldungen vorlagen und die Politik unnötig in Zugzwang gesetzt, sondern vorausschauend geplant. Es biete sich an, die zusätzliche Gruppe an eine bestehende Einrichtung anzugliedern. Somit werde bereitsvorhandene Infrastruktur sinnvoll, effektiv und günstig genutzt. Gleichwohl könne es sich aber nur um eine Übergangslösung handeln.