Kommissarin stellt Täter in Freizeit

Langenhagen. Das nennt man Engagement: Eine 39-jährige Polizeikommissarin des Langenhagener Kommissariates hat am Dienstag gegen 15:30 Uhr in ihrer Freizeit einen 18-jährigen Mann vorläufig festgenommen. Der junge Mann hatte zuvor am Schildhof aus einem unverschlossenen Firmenwagen Fiat Ducato eine Sporttasche mit diversen Werkzeugen entwendet. Unter Mithilfe von herbeigerufenen Kollegen konnte sie den Mann schließlich in seiner nahegelegenen Wohnung vorläufig festnehmen.
Die Polizistin hatte den ihr bereits bekannten jungen Mann beobachtet, als sich dieser im späteren Tatortbereich scheinbar ziellos aufhielt.
Später sah sie ihn dann mit der Sporttasche in Richtung Ehlersstraße weglaufen.
Sie verfolgte ihn und verständigte über Notruf ihre Kollegen.
Eine Funkstreifenbesatzung stellte dann schnell fest, dass die Tasche aus dem Firmenwagen am Schildhof stammte.
Als die Beamten an der Wohnungstür klingelten, öffnete der junge Mann.
Er erklärte, dass er nichts mit der Sache zu tun hat. Als die Beamten dann vom Balkon herunter schauten, sahen sie die Tasche auf einem angrenzenden Flachdach liegen.
Der Fahrer des Firmenfahrzeuges erkannte die Tasche eindeutig wieder. Der 18-jährige wurde nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen entlassen.