Kommunale Frauenförderung

29. November: Vortrag im Stadtarchiv

Die Arbeitsgruppe Frauengeschichte lädt gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten Anne Kirchenbücher am Donnerstag, 29. November, um 17 Uhr zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Gleichstellungsarbeit gestern und heute“ ins Stadtarchiv, Rohdehof 20, ein.
Brigitte Vollmer-Schubert, seit 1998 zunächst als Frauenbeauftragte, später als Gleichstellungsbeauftragte für die Stadt Hannover tätig, wird die Gäste an ihren Erfahrungen, Erlebnissen und den gesellschaftlichen Entwicklungen teilhaben lassen. Die studierte Erziehungswissenschaftlerin und Soziologin blickt auf 15 Jahre Arbeit in Sachen kommunaler Frauenförderung und Gleichstellungsarbeit zurück. Im Sommer des kommenden Jahres wird sie ihr Amt an eine bereits gefundene Nachfolgerin abgeben, um sich der wissenschaftlichen Arbeit widmen zu können.
Der Vortrag „Gleichstellungsarbeit gestern und heute“ ist der Letzte, der im Begleitprogramm der Ausstellung „Frauen bewegen Langenhagen“ angeboten wird. Die Ausstellung kann vor und nach dem Vortrag noch besucht werden. Der Vortrag und der Besuch der Ausstellung sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.