"Kontrolle verloren"

Langenhagen (ok). Warum steht eine Flüchtlingsunterkunft innerhalb eines Monats, während es bis zum Spatenstich des Kinderhauses vier Jahre dauert? Die Frage stellte der Altenhorster Domenic Veltrup in der Einwohnerfragestunde der jüngsten Ratssitzung. Der Stadtverwaltung warf er vor, kein Beschlussmonitoring zu haben; Entscheidungen würden einfach nicht nachgehalten. Domenic Verltrup: „Sie haben die Kontrolle völlig verloren; es fehlt die Transparenz.“ Stadtbaurat Carsten Hettwer räumte ein, dass das Prozedere in Sachen Kinderhaus nicht optimal gelaufen sei. Aber, dass es bei der Flüchtlingsunterkunft schneller gegangen sei, habe allein am Vergabeverfahren gelegen.