Kulturell nachgespürt

Langenhagen. Wer als Erwachsener, Jugendlicher oder als Kind im Zweiten Weltkrieg die Heimat verlassen musste, kann in einem Kursus im Mehr-Generationen-Haus über verlorene Werte, Riten oder Gewohnheiten sprechen. Gemeinsam wird auch Beibehaltenes oder Neues erörtert. Teilnehmer haben Gelegenheit, ihren Wurzeln auf dem geschichtlichen und kulturellen Hintergrund nachzuspüren und ihre Erfahrungen auszutauschen. Termin: Donnerstage, 21. Juni, und Donnerstag, 28. Juni, von 14.30 bis 16.30 Uhr im Mehr-Generationen-Haus an der Konrad-Adenauer-Straße 15d. Um Anmeldung mit Angabe des Heimatortes wird gebeten: Telefon (0511) 72 11 35, Montag bis Freitag,von 9.30 bis 13 Uhr.