Magie, Mythos und Realität

Langenhagen. Der Hypnose haftet noch immer die Aura einer nicht begreifbaren Manipulation an. Gleichzeitig wächst die Zahl derer, die sich gerne in eine Hypnosebehandlung begeben würden, z.B. um abzunehmen, sich das Rauchen abzugewöhnen oder etwas gegen Lampenfieber bzw. Ängste zu unternehmen.
Was ist dran an diesem mentalen Heilverfahren? Es gewährt uns direkten Zugang zum Unterbewusstsein, so können Ressourcen freigelegt, Blockaden gelöst sowie Denk- und Verhaltensmuster verändert werden. In einem Vortrag der VHS-Langenhagen am Dienstag, 15. März, von 19 bis 21.30 Uhr werden die vielfältigen Anwendungsbereiche der seriösen Hypnose aufgezeigt und mit vielen Beispielen aus der Praxis erläutert.
Weitere Informationen im Programmheft oder unter www.vhs-langenhagen.de oder telefonisch unter 0511/7307-9704. Anmeldungen: persönlich in den Geschäftsstellen der Volkshochschule oder per e-mail (info@vhs-langenhagen.de).