Mann stürzt auf Rolltreppe

Langenhagen. Mit Kopfverletzungen nach einem Sturz auf einer Rolltreppe im City Center Langenhagen (CCL) ist am späten Sonnabendnachmittag gegen 18.20 Uhr ein 86-jähriger Rentner aus Burgwedel zur späteren stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Der Gesundheitszustand des Mannes kann derzeit nach Auskunft von Angehörigen als stabil bezeichnet werden. Nach den bisherigen Ermittlungen fuhr der Rentner auf der Rolltreppe in Höhe des ebenerdigen Rewe-Marktes nach oben in das erste Obergeschoss. Etwa in der Mitte stürzte der Mann und fiel rückwärts die Treppe hinunter. Mit im CCL anwesende Angehörige und andere Passanten kümmerten sich sofort um den Mann.
Hinter dem Rentner soll ein mutmaßliches Pärchen die Rolltreppe benutzt haben. Nach bisher unbestätigten Angaben zufolge könnten möglicherweise zwei Kinder oder Jugendliche auf der Treppe gedrängelt haben. Ob der alte Mann dadurch ins Straucheln geriet, ist derzeit unklar. Zeugen, insbesondere Helfer, aber auch das vermeintliche Pärchen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Langenhagen unter der Telefonnummer (0511) 109-42 15.