Mit einem Affenzahn

Langenhagen (ok). Er sei mit einem Affenzahn auf einem Rennrad an ihr vorbeigerast und habe sie abgedrängt, sodass sie gestürzt sei und sich Schienbein und Handgelenk gebrochen habe. Ereignet hat sich dieser Unfall schon am Sonnabend, 27. Oktober, gegen 19.30 Uhr etwa 20 Meter vor der Poggenaue. Die Seniorin war auf dem Reuterdamm stadteinwärts unterwegs, als der Radfahrer in einem "rasanten Tempo" vorbeigebraust kam. Und was sie besonders bitter findet: Er habe nicht angehalten, um zu helfen, obwohl sie laut gerufen habe.