Mit geklautem Roller abgehauen

Langenhagen (ok). In der Nacht zu Sonntag ist ein Rollerfahrer gegen 3.40 Uhr einer Funkstreife aufgefallen, als er aus dem Walter-Raap-Weg in die Walsroder Straße abbiegen wollte. Grund: Er fuhr ohne Licht. Von den Beamten ließ sich der Mann nicht stoppen, bog in den Schildhof ab, fuhr über die Grünfläche in den Lenthehof und anschließend in Richtung Niederrader Allee weiter. Die Verfolgung konnte nicht fortgesetzt werden, der Flüchtige wurde nach Angaben der Polizei aus den Augen verloren. Der Roller wurde allerdings kurze Zeit später auf einem Grünstreifen in der Nähe des Schulzentrums gefunden, das Zweirad war wahrscheinlich am Tag zuvor gestohlen worden. Der flüchtige Fahrer wird wie folgt beschrieben: männlich, etwa 20 bis 30 Jahre alt, schlanke Statur, leichter dunkler Bartansatz. Er trug zum Tatzeitpunkt eine Jeans, eine dunkle Jacke mit bunten Applikationen, einen schwarzen Rucksack mit Aufschrift und einen schwarzen Helm ohne Visier.