Mit Holzlatte geschlagen

Langenhagen. Nach bisherigen Ermittlungen ging ein 29-jähriger Mann aus Langenhagen mit seiner 22-jährigen Freundin am Sonnabendmorgen gegen 2.30 Uhr auf dem Sonnenweg. An einem Wohnhaus hatte er zuvor eine Zaunlatte abgebrochen und trug diese bei sich. Als sie zwei Männern begegneten, stürzte der Mann auf diese zu und verletzte einen 30-Jährigen mit der Holzlatte am Kopf. Gemeinsam mit seinem 29-jährigen Begleiter setzte sich dieser zur Wehr. Beide schlugen gemeinschaftlich auf den Angreifer ein und entwanden im die Holzlatte. Daraufhin ergriff die 22-Jährige Partei für ihren Freund und trat dem 30-Jährigen gegen den Kopf. Die Kontrahenten wurden von den eingesetzten Polizeibeamten getrennt und zum Sachverhalt befragt. Alle Beteiligten standen deutlich unter Alkoholeinfluss. Zwei Männer wurden zur ambulanten Behandlung ihrer Gesichtsverletzungen mit Rettungswagen in verschiedene Krankenhäuser transportiert. Es wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung eingeleitet.