Mit Schienbein gestoppt

Langenhagen. Am Freitagvormittag gab es am Flughafen einen Unfall, weil eine 53-jährige Fußgängerin einen Parkplatz blockieren wollte. Sie stellte sich in eine frei gewordene Parklücke am Terminal B, um diese für ihren Begleiter zu blockieren. Ein 47-jähriger Fahrzeugführer, der ebenfalls die Parklücke nutzen wollte, sah sich im Vorrecht und fuhr langsam in Richtung der Fußgängerin. Da diese nicht zur Seite ging und der Pkw-Fahrer seine Fahrt nicht stoppte, kam es zur Berührung der Stoßstange gegen das Schienbein. Gegen beide Beteiligten wurde ein Verfahren aufgrund Körperverletzung beziehungsweise Nötigung eingeleitet.