Mit Wucht aufgeschoben

Sechs Fahrzeuge und Fußgängerin an Unfall beteiligt

Langenhagen. Mehr als 20.000 Euro Sachschaden sowie eine durch den Anstoß eines Fahrzeuges verletzte 70-jährige Fußgängerin sind die Folgen eines Verkehrsunfalles in der Nacht von Sonntag auf Montag mit sechs beteiligten Kraftfahrzeugen und der Fußgängerin in der Ankunftsebene C des hannoverschen Flughafens. Die Frau musste mit Prellungen am Oberkörper und Quetschungen an den Beinen nach Erstversorgung durch einen Notarzt durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
Nach den bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen fuhr zunächst ein 60-jähriger Fahrer eines Mercedes auf eine parkenden Kleinbus Mercedes Vito mit einem 29-jährigen Mann auf dem Fahrersitz auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen vor ihm stehenden VW Touran geschoben. Durch die nach links eingeschlagenen Vorderräder wurde dieser auf die Fahrbahn geschoben und streifte dabei einen BMW eines 41-jährigen Fahrers. Während dessen wurde der Kleinbus Mercedes Vito durch den Mercedes weiter nach vorn geschoben und streifte dabei die 70-jährige Fußgängerin, die neben ihrem Fahrzeug, dem schon beschriebenen VW Touran stand.
Im weiteren Verlauf dieser Kettenreaktion geriet die Frau zwischen den Mercedes Vito und einen parkenden Ford Galaxy. Durch den Anstoß des Vito auf den Galaxy wurde dieser schlussendlich gegen einen VW Golf geschoben.