Neue Selbsthilfegruppe EMiRH

Essgestörte Männer treffen sich

Region. Unter Männer ist das Thema Essstörung tabuisiert und es fehlte bisher in der Region Hannover eine geeignete Plattform für den Austausch unter betroffenen Männern. Jetzt hat sich eine neue Gruppe für Männer gegründet, die sich mit Gleichbetroffenen über ihre Essstörung – egal welcher Ausprägung (Magersucht, Ess-Brech-Sucht, Binge-Eating, Adipositas) austauschen wollen und sich offensiv mit ihrer Erkrankung auseinandersetzen wollen. In der Runde sollen keine Diätrezepte ausgetauscht oder Kalorientabellen ausgewertet werden. Die Auseinandersetzung an der "Erkrankung Essstörung" steht im Vordergrund. Das Anerkennen der Erkrankung und das Gespräch mit Betroffenen sollen dazu beitragen, die gesundheitliche Situation zu stabilisieren und wieder mehr Lebensqualität zu gewinnen.
Das nächste Treffen findet am Dienstag, 12. Februar, um 18 Uhr in der Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich (KIBIS) statt. Nähere Informationen: KIBIS, Gartenstraße 18, 30161 Hannover (Oststadt), Telefon (0511) 66 65 67 oder www.kibis-hannover.de.