Nicht invasiv

Godshorn (ok). Es ging in der Petition von Ulfert Hinz und anderen Einwohnern des Jobstkamps um drei hochgewachsene Eichen, die die Wohnqualität beeinträchtigten (das ECHO berichtete). Sind sie morsch oder noch jung und vital? Jetzt hat der Verwaltungssausschuss entschieden. Ulfert Hinz darf die Standfestigkeit auf eigene Kosten überprüfen, allerdings nicht invasiv. Im Klartext: Er nicht in den Baum eingreifen. Ein Zugversuch ist beispielsweise allerdings möglich, aber nur in Absprache mit der Stadtverwaltung.