Noch in diesem Jahr?

Kaltenweide (ok). In Sachen Brandschutz müssen die zuständigen Architekten nach Aussage des städtischen Wirtschaftsförderers Jens Monsen noch nachbessern, ein zweiter baulicher Rettungsweg muss her. Allerdings soll in diesem Jahr noch Baubeginn hinter dem REWE-Markt in Kaltenweide sein, geplant sind 90 Wohneinheiten und Arztpraxen, dazu Gastronomie. Bei mindestens 40 Wohneinheiten soll es preisgünstigen Wohnungsbau geben.