Pech und Glück

Langenhagen (ok). Auf den ersten Blick wirkt es widersprüchlich, aber der Titel der Lesung von Karl Maslo lautet wirklich "Mein Pech war, dass ich so viel Glück hatte". Aber, wer weiß: Der Autor erzählt spannend aus seinem "Zigeunerleben", das durch Zufälle geprägt war. Die inszenierte Lesung läuft am kommenden Dienstag, 28. August, im Festsaal des Klinikzentrums Langenhagen am Rohdehof. Dauer etwa 90 Minuten; der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.