Pflanzung einer Luther-Eiche

Godshorn. Am Sonntag, 30. Oktober, um 10 Uhr findet im Rahmen des Gottesdienstes in Godshorn die Pflanzung einer Luther-Eiche vor der Kapelle statt. Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle Besucher zu einem Teller Erbsensuppe eingeladen. Anlässlich des Auftaktes zu den Feierlichkeiten zum 500. Reformationsjubiläum am 31. Okt. 2016 werden im Bereich der Hannoverschen Landeskirche über 200 neue Luther- Eichen gepflanzt. Aufgegriffen wird damit eine alte Tradition, die bis in die Zeit Luthers zurückreicht: Am Ort der Stelle, an der 1520 Luther in Wittenberg die päpstliche Bannandrohungsbulle verbrannte, wurde die erste Luther-Eiche gepflanzt. Mit der jetzigen Pflanzaktion sollen Orte entstehen, die nachhaltig an das 500. Reformationsjubiläum erinnern. Bei den neu zu pflanzenden Eichen handelt es sich um Ableger einer Luther-Eiche von 1917 in Polle. Aktuell gibt es in ganz Deutschland noch über 100 Luthereichen, die meisten wurden im Jahr 1883 anlässlich des 400. Geburtstages von Martin Luther gepflanzt.