Plattdeutsches Abendmahl

Engelbostel/Schulenburg. „Das Abendmahl feiern wir in Engelbostel am Sonntag wieder auf Plattdeutsch“, kündigt Pastor Rainer Müller-Jödicke an. Am Sonntag, 24. Juli, lädt die Martinskirchengemeinde für 10 Uhr in ihre barocke Kirche ein. Den Gottesdienst werden Ehrenamtliche aus der Gemeinde mitgestalten. „In bewährter Form werde ich wieder einen ausführlichen Liederzettel zusammenstellen, in dem auch einige Übersetzungen stehen“, sagt der Pastor, gebürtiger Ostfriese. Er wird in seiner Heimatsprache predigen und die Liedstrophen mit der Gemeinde abwechselnd auf Hochdeutsch und auf Plattdeutsch singen.