Polizei ermittelte

Langenhagen. Ein 65-jähriger Pole wurden von der Polizei ermittelt, nachdem er mit seinem Auto erheblichen Schaden angerichtet hatte. Zum Tathergang: Beim Einparken auf dem Parkplatz eines Hotels am Sonnabend um 0.18 Uhr stieß er an der Walsroder Straße mit seinem Pkw gegen ein geparktes Auto eines 68-Jährigen und entfernte sich, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Nach wenigen Minuten kehrt der Pole zu seinem Pkw zurück, nahm es abermals zum Rangieren in Gebrauch und entfernte sich erneut vom Unfallort. Polizisten trafen ihn schlafend in einem Hotelzimmer an und stellten starken Alkoholgeruch, deutlich verzögerte Reaktionen und gerötete Augen fest. Einen Atemalkoholtest lehnte der 65-Jährige ab, so dass er für eine Blutprobenentnahme dem Polizeikommissariat Langenhagen zugeführt wurde. Für den Polen gilt nun Fahrverbot in Deutschland.